Bergwandern im Nationalpark Berchtesgaden

Bindalm im Nationalpark

Das Geheimnis für erholsamen, gesunden Urlaub ist mehr als ein Trend. Medizinische Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von aktiven Wanderungen in Bergregionen.

Leistungssteigerung von mehr als 50 %!

Das Mittendorff Institut für medizinisch überwachten Bergsport beschäftigt sich bereits seit mehr als einem Jahrzehnt mit den Auswirkungen des Bergwanderns auf die Gesundheit. Unter der Leitung von Sportmediziner Dr. med. Helmut Langhof und Ottmar Zelger entstand die Berchtesgadener Bergwanderstudie, in der die medizinischen Auswirkungen des Bergwanderns auf den menschlichen Organismus, insbesondere auf Herz und Kreislauf, untersucht wurden. Die Ergebnisse dieser Studie führten zu einem umfassenden Programm, das dem gesundheitsbewussten Gast ermöglicht, seine persönliche Leistungsfähigkeit zu ermitteln und kontinuierlich zu steigern.